Hamburg Astrologie

Wege entstehen, indem du sie gehst.

Skorpion – Hund vom 23.Oktober bis 22.November

Motto: Alles oder nichts!

Wer mit einem Skorpion-Hund zusammen lebt, muss sich im Klaren sein, dass er einen Hund hat, der sich freiwillig nicht in Karten schauen lässt. Er trägt eine Tarnkappe oder anders ausgedrückt er ist ein echter Pokerface der uns oft Ratlos zurück lässt.  Sie werden nie genau wissen, worum des ihrem Liebling eigentlich geht. Der Grund: Ihr Hund möchte gern die Kontrolle behalten und bevor er sich mit Leckerlies steuern lässt, verschmäht er sie. Lieber hungert er als nach Ihrer Nase zu tanzen.

Seine Autorität beweist er meist auch dadurch, dass er das Heim voll in Besitz nimmt. So kann es passieren, dass er seinen Menschen vom Chefsessel vertreibt, weil er das Alphatier sein will. Einen solchen Hund müssen sie von der ersten Stunde zeigen, wer der Rudelführer ist. Ohne eine gute Erziehung geht hier gar nichts. Und selbst nach Jahren in der Hundeschule dürfen Sie nie aufhören ihren Schatz zu kontrollieren, denn er wird nieee nie aufgeben zu versuchen der Boss zu sein.

Natürlich liebt er sie heiß und innig doch es ist halt sein Naturell Anführer zu sein. Dabei reagiert er durchaus mit Eifersucht wenn sie sich anderen Hunden zuwenden.

Behalten sie ihren Hund immer im Auge, vergessen niemals ihn zu Loben aber auch nicht ihm zu zeigen wo seine Grenzen sind.
Ich glaube, mit einem Skorpion-Hund kann man die intensivste Hunde-Freundschaft überhaupt erleben.